Good News: Seit dem 31. Mai 2021 gelten schweizweit weitere Lockerungen im Zusammenhang mit Covid-19. Auch der Bereich "Hunde" kann von verschiedenen Lockerungen profitieren. Hundeschule ist mit den notwendigen Sicherheitsvorkehrungen bis zu 50 Personen inkl. Leitung auch im Innenbereich möglich. Es wird jedoch empfohlen, sportliche Aktivitäten und Kurse wenn immer möglich nach draussen zu verlegen und sich vor der Teilnahme testen zu lassen. Dabei darf kein Körperkontakt stattfinden und, falls der Abstand nicht eingehalten werden kann, müssen Masken getragen werden. Es gelten keine Sperrzeiten. Theoriekurse ohne Beisein der Hunde dürfen als Präsenzveranstaltung durchgeführt werden. Die Räumlichkeiten dürfen aber höchstens zur Hälfte ihrer Kapazität gefüllt werden. Es muss eine Maske getragen und die weiteren Abstands- und Hygieneregeln eingehalten werden. Die gesamten Regelungen sind hier zu finden.

Kursdaten können je nach vorgegebenen Massnahmen kurzfristig ändern.

Schutzkonzept zum Betrieb der Hundeschule Katrin Billeter

  • Ab 19. April  2021 darf der Aussen- sowie der Innenbereich der Hundeschule wieder benutzt werden.
     

  • Es wird ausschliesslich in Gruppen mit max. 15 Personen inkl. Leitung gearbeitet, welche pro Gruppe immer dieselben sind. Jeder Kontakt kann genau rückverfolgt werden.

  • Es gibt keine direkten Berührungspunkte zwischen den Kursteilnehmenden untereinander und mir. Ein Mindestabstand von 2 m wird eingehalten.

  • Vor und nach dem Training sind die Hände zu desinfizieren. Desinfektionsmittel steht zur Verfügung. 

  • Gegenstände und Hindernisse, die während des Trainings verwendet und von mehreren Personen angefasst wurden, werden danach gereinigt.

  • Für jede Person steht ein Mundschutz zur Verfügung. Falls die Möglichkeit der Distanzunterschreitung besteht, ist dieser zu tragen.

  • Autos sind in genügendem Abstand zu parken. Nach dem Training ist der Parkplatz sofort frei zu machen für eine allfällige nächste Gruppe.

  • Personen, die sich krank fühlen, bleiben dem Kurs fern. Hunde aus einem Covid-19-belasteten Haushalt dürfen nicht teilnehmen.
     

  • Eigener Abfall ist privat zu entsorgen.

  • Alle vom BAG ernannten Distanz- und Hygieneempfehlungen sind von allen anwesenden Personen einzuhalten. Wer sich nicht daran und an die weiteren hier festgehaltenen Regeln hält, wird vom Training ausgeschlossen.

 

Vielen Dank für Eure Mithilfe und Euer Verständnis!