Der erste Baustein: Ins Fundament investieren lohnt sich!

Blickkontakt = Verbindung = Aufmerksamkeit = Präsenz = gegenseitige Zuwendung.

Kurze, aktive Intermezzi machen den langen Bürotag für den Hund erträglicher.

Alternativen: Ein grosses Tuch auf einem zweiten, Zeitungspapier, ein liegender Papierkorb. Oder einfach offen, grossflächig gestreut.

Ein Schritt nach dem anderen: Der Reihe nach und keinen auslassen. Dann klappt es ohne stolpern.

 

10 Tage später: Mit einem klaren Konzept und eindeutigen Signalen (eher weniger denn mehr) geht es schnell und nachhaltig.